Donnerstag, 29. August 2013

Lecker: Tabbouleh

Libanesischer Bulgursalat

Alles hat ja bekanntlich auch sein Gutes, auch der Film der letzten Woche "Vive la France". Denn so bin ich auf das super leckere Rezept hier aufmerksam geworden. 


      Für 4 Portionen: 

      200 g Bulgur
      1 Bund glatte Petersilie
      4 Zweige frische Minze
      1 Gurke
      4 Frühlingszwiebeln
      2 Fleischtomaten
      Saft von 2 Zitronen
      4 EL Olivenöl
      Salz
      Pfeffer


Zuerst den Bulgur mit etwa einem 1/2 Liter Wasser 10 Minuten kochen lassen und dann noch 20 Minuten quellen lassen. 

In der Zeit kann man dann alle weiteren festen Zutaten kleinschneiden/-hacken. Und wenn der Bulgur fertig ist, alles schön miteinander vermengen. 

Am Ende muss man nur noch das "Dressing" machen, indem man das Olivenöl und den Zitronensaft miteinander mischt. Das dann noch mit Salz und Pfeffer abschmecken und ab über den Salat. 

Am besten lasst ihr es dann noch eine Stunde mindestens ziehen und könnt es dann servieren. 




Ich fand den Salat sehr fruchtig und frisch, durch die Minze und die Zitrone. Ich kann euch dieses Rezept also nur wärmstens an Herz legen. 

Bis bald, meine Lieben. =) 

Nachtrag:
Wenn ihr den Bund Petersilie in einem türkischen Supermarkt kauft, nehmt bitte nicht den kompletten Bund. Die sind in diesen Läden nämlich sehr viel üppiger portioniert, als beispielsweise bei Aldi oder Netto. Ich habe für meinen Salat lediglich 1/3 der Petersilie aus dem Hilal-Markt benutzt. Das reicht vollkommen.  

Kommentare: